Wissenschafts-Reportagen
Hauptmenü Wen man einen Blick in die Zeitungen oder in die Fernsehnachrichten wirft, scheinen Stars und Politiker unsere Welt am meisten zu bestimmen. Dem ist aber wohl nicht so. Wissenschaftler, Forscher und Techniker dürften einen wesentlich bedeutenderen Teil zu unserer Welt  beitragen.

Ohne der heute viel gescholtenen Agrochemie, wäre der Hunger in Europa wohl nie besiegt worden. Es hätte keine Industrialisierung in dieser Form gegeben und auch nicht die damit einhergehenden Veränderungen in Staat und Gesellschaft.

Nicht immer sind die Auswirkungen so gravierend, doch auch heute bestimmt der wissenschaftliche Fortschritt, die gesellschaftliche Wirklichkeit mit. Gentechnik ist da nur ein Beispiel.

Mit dem Wissenschaftszentrum Weihenstephan vor der Tür  ist es damit fast moralische Pflicht über die neuesten Forschungsanstrengungen zu berichten. Und natürlich darf auch das studentische Leben nicht zu kurz kommen.


Haushalttechnik: Kochen als Forschungsschwerpunkt bei Prof. Horst Pichert


Labortechnik


Prof. Hannelore Daniel vom Lehrstuhl für Ernährungswissenschaften

.

 

 

Mumien 

Forschng für Senioren
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hauptmenü